Der CCG e.V., Cameroonian Community of Germersheim (Kamerunischer Verein in Germersheim), ist ein gemeinnütziger Verein, der den Anspruch hegt, die in Germersheim und Umgebung lebenden Kameruner und deren Freunde zusammenzubringen. Darüber hinaus streben wir eine Erleichterung des „Hineinfindens“ der Mitglieder in das Leben unserer Stadt Germersheim an. Wir möchten durch diverse Aktionen und Aktivitäten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unseres Gastlandes ermöglichen und somit eine Brücke zwischen unseren beiden Kulturen bauen.

 Angebote für Germersheimer und andere: Diese Aktivitäten wie der CCG Rhein-Mini-Marathon sind offen für alle. Bei solchen Veranstaltungen kooperieren wir immer öfter mit anderen Organen und Akteuren der Germersheimer Zivilgesellschaft.

Integration: Wir arbeiten eng mit der Stadtverwaltung an dem Entwurf und der Realisierung von Projekten zur Förderung der Partizipation von Migranten (-Organisationen) am gesellschaftlichen Geschehen unserer Stadt zusammen. So war Joyce Noufele, ehemalige Vizepräsidentin des CCG e.V., Mitglied des Beirats für Migration und Integration.

Soziales Engagement: Der Leitmotiv des Vereins ist die Förderung der Integration durch soziales Engagement und die Einhaltung der Werte "Mbake". So fördern wir den interkulturellen Dialog und organisieren Veranstaltungen wie den CCG Rhein-Mini-Marathon. Am Straßenfest und am Festungsfest der Stadt Germersheim nehmen wir auch teil. Darüber hinaus haben wir schon ehrenamtlich kostenlose Nachhilfe in Mathematik und Informatik für die Schüler des Goethe Gymnasiums Germersheim angeboten.











Meldung